TEN-SING-Sonneberg-Logo
Bei TEN SING Sonneberg hat sich seit der Gründung Anfang Mai einiges getan: Derzeit wächst die Gruppe fast jede Woche um neue Mitglieder an. Dabei wird offiziell gar keine Werbung mehr gemacht, wie es eigentlich geplant war. Denn mit bereits knapp 30 Teilnehmenden können wir uns mittlerweile tatsächlich schon auf unser Programm konzentrieren, das irgendwann im Sommer oder Herbst 2023 aufgeführt werden soll:
Die Tanzgruppe erarbeitet Choreographien, das Theaterstück wird bald fertig geschrieben sein und zuletzt wurde auch die zweite Liedwahl durchgeführt, so dass Band und Chor genug zu tun haben.
Wenn das Programm so langsam Form gewinnt, ist es nur folgerichtig, dass TEN SING Sonneberg sich am 27.11.2022 zu seinem ersten Probentag traf.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Motivationsrunde ging es los mit der Chor- und Bandprobe. Danach gab es dann gleich Mittagessen, denn ohne Energie lässt sich an so einem durchgeplanten Tag nicht arbeiten. Und flugs ging es weiter mit Freeze, einem Improvisationsspiel, das nicht nur den Mitgliedern des Theaterworkshops Spaß machte.

In der darauf folgenden Workshopzeit trafen sich der Tanz- und der Theaterworkshop sowie ausnahmsweise auch noch einmal die Band, die dringend Probenzeit benötigte. Das führte – zusammen mit krankheitsbedingten Ausfällen – dazu, dass die bereits fertigen Spielszenen von anderen Personen als den eigentlich besetzten interpretiert werden mussten. So offenbarte sich manches noch unbekannte Talent.

Den ganzen Tag lang gab es natürlich reichlich Raum für Spaß und Gemeinschaft, wofür hier einige exemplarische Eindrücke stehen sollen. Bei TEN SING sind der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung stets wichtiger als beispielsweise die musikalische oder dramaturgische Qualität. Manchmal ist es eben auch wichtiger, nicht auf der Bühne zu stehen, sondern unter ihr zu sitzen.

Zum Schluss noch einige Gruppenbilder, die allerdings aufgrund von durch Krankheit oder organisatorische Gründe bedingten Ausfällen nicht besonders vollständig sind (etwa 10 Leute fehlen).
(Fotos: Vanessa Bauer, Georg Litty)
© 2014 Lebenswasser- e.V.